Schulleben von A – Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

Abholen und Bringen der Kinder von und zu der Schule

Das hohe Verkehrsaufkommen durch Eltern, die Ihre Kinder mit dem Auto abholen oder bringen, sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Die vielen Autos behindern die Schulbusse und stellen zudem eine Gefahr für die laufenden bzw. radfahrenden Kinder dar.

Adventsfenster

Bei der Aktion Adventsfenster kann jeder mitmachen. In der Vorweihnachtszeit wird ein Fenster oder ein Vorgarten schön gestaltet oder eine kleine Veranstaltung geplant. Jeder der mitmachen möchte, kann das bei der Gemeinde Veitsbronn beantragen und zwischen dem 01. und 24. Dezember mitmachen. In der Erich Kästner Grundschule musizieren Kinder in der Aula. Der Förderverein und Eltern schenken Punsch aus und legen Weihnachtsgebäck aus.

Andere Kinder im eigenen Auto mitnehmen

Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie für jedes Kind, das Sie mitnehmen auch einen Kindersitz haben! Außerdem sollten Mitfahrerlaubnisse zwischen den Eltern und den Kindern gemeinsam abgesprochen werden (Bitte beachten Sie, dass es bei Unfällen versicherungstechnische Probleme geben kann).

Antolin

Antolin ist eine kostenlose App vom Westermann Verlag. Kinder können hier ihr Leseverständnis verbessern und prüfen. Nachdem ein Buch gelesen wurde, kann man dieses in Antolin suchen (das Repertoire ist sehr groß) und ein Quiz zu dem gelesen Buch beantworten. Das Kind wird mit Punkten belohnt.

Anton App

Die Anton App ist eine Lernapp für Kinder. Hier kann die Jahrgangsstufe und das Fach gewählt werden und entsprechende Aufgaben bearbeitet werden. Die Lehrer können zusätzlich für Ihre Klassen entsprechend Aufgaben zum aktuellen Lernstoff bereitstellen.

Aula

Hier findet verschiedenes statt:  Vorträge, Theater, Singaufführungen der Kinder, Regenpause, etc.

Ausflüge

Die Klassen machen auch Ausflüge. Diese werden von der Klassenlehrkraft organisiert und über einen Elternbrief oder einen Eintrag in den Hausaufgabenheften der Kinder, den Eltern mitgeteilt. Ausflüge sind z.B. Theaterbesuch, Tiergarten, Schlittenfahren,  Schlittschuhlaufen oder eine kleine Wanderung.

B

Bäcker

Der übliche Verkauf von Laugengebäck, Hörnchen, belegten Semmeln und Getränken ist solange nicht möglich, wie für den laufenden Schulbetrieb besondere Hygieneregeln zur Eindämmung der Corona Pandemie gelten.

Benotung

In der ersten bis einschließlich dem Halbjahreszeugnis der zweiten Klasse gibt es noch keine Benotung. In den Zeugnissen werden die Leistungen mittels Bemerkungen beschrieben. Danach werden Proben benotet.

Beratungslehrer

Hilfe bei schulischen Problemen finden Sie unter Schulberatung

Blindekuh.de

Diesen Link und weitere Infos findet ihr unter „Links für coole Kids“

Blitzrechnen

Diese App ist bereits auf den Schultablets vorinstalliert. Hier kann man Mathematikübung pro Jahrgang für verschiedene Themen auswählen.

Buchstabenfest (für Erstklässler)

Die Lehrer/innen der ersten Klassen veranstalten meistens ein Buchstabenfest, wenn alle Buchstaben durchgenommen wurden. Hierzu sind auch die Eltern eingeladen.

Büchertasche

Sie sollte gemeinsam mit dem Schulkind ausgesucht und probiert werden.
Wichtig: Fach für die Trinkflasche sollte außen sein, falls die Flasche ausläuft.

In den ersten Wochen empfiehlt es sich, gemeinsam mit dem Schulkind täglich die Büchertasche zu packen. In den Ferien einmal ausleeren und auswischen.

Bundesjugendspiele

Unsere jährlichen Bundesjugendspiele finden im Sommer ab der zweiten Klasse statt. Für die Zweitklässler finden diese am “alten” Sportplatz in der Retzelfembacher Hauptstraße statt, für die dritten und vierten Klassen am Sportplatz in Veitsbronn (Hamesbuck).

Bus

Alle Kinder, die nicht in der Nähe der Schule wohnen, werden mit dem Schulbus zur Schule gebracht und wieder nach Hause. Den vorläufigen Busfahrplan bekommen die Kinder am ersten Schultag ausgehändigt. Ca. 2 Wochen nach Schulbeginn folgt der feste Busfahrplan.
Damit die Kinder wissen, in welchen Bus sie einsteigen müssen, befindet sich früh im Bus ein Schild mit einer Sonne darauf.
Für den Heimweg sind an den Bussen für die verschiedenen Haltestellen Zeichen angebracht (Kreise, Dreiecke..), damit die Kinder wissen, in welchen Bus sie nach Schulschluss einsteigen müssen.
Die Zeichenerklärung ist auf einer Tafel in der Aula ab dem ersten Schultag für einige Zeit aufgestellt.
Der Hausmeister heftet an den jeweiligen Schulbus das entsprechende Zeichen, damit die Kinder wissen, wo sie einsteigen müssen.

Busdienst

An fast allen Bushaltestellen und Straßenübergängen haben sich Eltern bereiterklärt, Busdiensthelfer zu sein, damit die Kinder sicher zur Schule kommen – siehe auch Schulweghelfer.
Für die Schulbushaltestellen und Straßenübergänge werden freiwillige Eltern gesucht, die am Morgen die Haltestelle bzw. die Straßenübergänge absichern.

Busfahrplan

Übersicht der An- und Abfahrten der einzelnen Bushaltestellen. Alle Schulkinder erhalten einen angepassten Busfahrplan für ihre Ortschaft. Bei Änderungen während des Jahres werden diese kurzfristig angepasst.

C

Computer

Jedem Kind, das die Erich Kästner Grundschule besucht, steht seit Januar 2022 ein eigenes Tablet zur Verfügung, mit dem es digitales Lernen, Spielen, Kommunizieren und Arbeiten altersgemäß üben kann.
Die Tablets werden nach pädagogischem Ermessen der jeweiligen Klassenlehrkraft eingesetzt.

Corona

Seit März 2020 beeinflusst Corona unser Leben, auch in der Schule gibt es einige Veränderungen.

Im Klassenzimmer werden Masken getragen, in die Toiletten dürfen nur wenige Kinder gleichzeitig und es wird mehr desinfiziert als früher. Die Hygieneregeln ändern sich immer wieder. Eingespielt hat sich mittlerweile, dass die Schulkinder sich mehrmals pro Woche einem Corona-Test unterziehen. Die meisten Schüler führen den Test vor Ort durch.

D

Digitalisierung

Das ist der Oberbegriff für den digitalen Wandel der Gesellschaft und der Wirtschaft. An unserer Schule ist Frau Steffi Reichel die Digitalisierungbeauftragte, die nicht nur für den Datenschutz sondern auch für die Tablets zuständig ist. Sie ist auch die treibende Kraft für die neue Website gewesen.

E

Einschulung

Alle Infos zur Einschulung haben wir auf dieser Seite zusammengefasst.

Elternabend

Kurz nach Schulbeginn lädt die Klassenlehrkraft zu einem Informationsabend ein. Dort werden Unterichtsinhalte, Lehrplan, Termine und andere relevante Themen bekanntgegeben. An diesen Abend findet zudem die Wahl des Elternklassensprechers statt. Hierzu erhält jede Familie im Vorfeld in Papierform über das Kind einen Wahlberechtigungsschein. Diesen bitte zum Elternabend mitbringen.

Elternbrief

Über wichtige Dinge informieren die Schulleitung bzw. die Lehrkräfte regelmäßig per Rundschreiben. Bitte lesen Sie diese aufmerksam und bewahren Sie Listen mit wichtigen Telefonnummern und Terminen (z B. Sprechstunden) auf.

Elternklassensprecher

Jede Klasse wählt am Anfang des Schuljahres einen Elternklassensprecher und seinen Vertreter. Der Elternklassensprecher ist Sprachrohr zwischen Eltern und der Klassenleitung.

Erster Schultag

Alle Infos zur Einschulung haben wir auf dieser Seite zusammengefasst.

F

Fastenbasar

Am letzten Donnerstag vor den Osterferien findet der Fastenbasar zugunsten eines wohltätigen Zwecks in der Schule statt. Die Schüler verkaufen an diesem Tag Spielsachen u. ä. in ihrem Klassenzimmer (Flohmarkt). Gleichzeitig wird in der Aula Essen, Trinken, Kuchen und Blumen verkauft. Diese wird mit den Klassenlehrkräften und den Eltern aus den Klassen organisiert. Am Mittwoch vor dem Fastenbasar sollen die Kinder nichts zu essen und zu trinken mit in die Schule nehmen. Es gibt in der Schule Wasser und trockenes Brot oder ähnliches, um die Kinder nachempfinden zu lassen, was Hungern bedeutet. Diese Aktion wird seit Jahren an unserer Schule durchgeführt und von den Kindern sehr gut angenommen.

Fahrradführerschein

Gleich zu Beginn der vierten Klasse werden die Kinder auf den Fahrradführerschein vorbereitet. Hierzu üben sie mit der Polizei am Verkehrsübungsplatz, der sich auf dem Parkplatz beim Veitsbad befindet. Es findet eine schriftliche und praktische Prüfung statt.

Ferienbetreuung

Das engagierte Team der Mittagsbetreuung bietet auch Ferienbetreuung an. Alle Informationen dazu finden Sie unter „Ferienbetreuung“.

Frühstück

Geben Sie ihrem Kind für die Frühstückspause etwas zu essen und zu trinken mit. Achten Sie bitte auf gesunde Nahrungsmittel. Das Frühstück sollte möglichst in wieder verwendbaren Behältnissen mitgebracht werden.

Förderverein

Alle Infos zum Förderverein haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.

FragFinn.de

Diesen Link und weitere Infos findet ihr unter „Links für coole Kids“

G

Ganztag

Alle Infos zum Ganztag haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.

Gewicht der Büchertasche

Einige Bücher und Hefte können im Klassenzimmer aufbewahrt werden. Genaue Informationen erhalten die Kinder durch die Lehrkraft.

Gottesdienst

Nur der Schulgottesdienst für die ABC-Schützen ist nach Konfessionen und Ortschaften getrennt.
Die nachfolgenden Gottesdienste, wie z. B. Advents-, Schulanfangs-, und der Schuljahresendgottesdienst sind ökumenische Gottesdienste. Jeweils eine Jahrgangsstufe geht gemeinschaftlich in die Kirche in Veitsbronn.

H

Hartplatz

Am Hartplatz stehen verschiedene Geräte zur Verfügung. Dazu gehören Fahrräder, Stelzen, Pedalos, etc. Diesen Pausenhof nutzen die einzelnen Klassen nach einem Pausenplan bzw. können dort auch die Sportstunden verbracht werden.

Hausmeister

Es sorgt für Ordnung im Schulhaus, übernimmt die Aufsicht bei der Ankunft und Abfahrt der Busse, hilft den Kindern bei der Orientierung in welchen Bus sie einsteigen müssen. Er bestuhlt die Aula für Vorträge, Aufführungen und vieles mehr.

Hausschuhe

Bitte denken Sie daran, dass die Hausschuhe die in der Schule verbleiben an die aktuelle Größe der Füße ihres Kindes angepasst werden.

Hefteinträge

Wie ein ordentlicher Hefteintrag aussehen soll, ist hier zu finden.

I

Infowand (Schwarzes Brett)

In der Aula, rechts von der Treppe, finden Sie die Infowand/ Schwarzes Brett. Dort finden Sie unter anderem die Sprechzeiten der verschiedenen Lehrkräfte.

J

K

Krankmeldung

Bitte melden Sie Ihr Kind telefonisch oder per Mail bei Frau Lößlein bis Schulbeginn, spätestens 8.00 Uhr ab. Erkrankt ein Kind während des Unterrichts so werden die Eltern vom Sekretariat informiert.

Wie bekommt das kranke Kind die Hausaufgaben?
Ein Kind aus der Klasse nimmt die Unterlagen für das kranke Kind mit nach Hause. Meist werden die Unterlagen zu dem erkrankten Kind gebracht.

Kopfläuse

Auch in der Grundschule gibt es Kopfläuse. Zum Schuleintritt wird eine Information über das richtige Verhalten bei einem Läusebefall verteilt. Tritt ein Kopfläusefall auf, so wird den Kindern ein kurzer Elternbrief mitgegeben.

L

LEG (Lernentwicklungsgespräch)

Zur Vorbereitung des LEG werden an die Schulkinder Fragebögen verteilt, die diese selbstständig ausfüllen. Dabei lernen sie sich selbst einzuschätzen und beantworten Fragen verschiedener Rubriken wie z. B. Mitarbeit, Verhalten, etc. Dieses LEG entspricht dem „Zwischenzeugnis“. Die Selbsteinschätzung des Kindes wird in einem gemeinsamen Termin mit Lehrkraft, Eltern und Kind besprochen.

Leitbild

Alle Infos zum Leitbild der Schule haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.

Lesenacht

Manche Lehrkräfte veranstalten ab der 2. Klasse eine Lesenacht. Die Kinder kommen mit Schlafsack, Isomatte, Lampe und jeder Menge Bücher abends in die Schule und verbringen einen lesenden Abend mit der Lehrkraft (irgendwann wird auch geschlafen) Morgens werden die Kinder mit einem Frühstück (organisiert von den Eltern der jeweiligen Klasse) begrüßt und abgeholt (kein Unterricht).

Loch in der Busfahrkarte

Verhalten sich die Kinder im Bus nicht ordnungsgemäß, z. B. laufen herum, blockieren die Türen, so darf der Busfahrer die Busfahrkarte an sich nehmen. Diese wird dann in der Schule abgegeben und gelocht. Über die Schulleitung erhalten die Kinder ihre Fahrkarte zurück. Sind 3 Löcher in der Karte gibt es in Absprache mit Eltern und Schulleitung Konsequenzen.

M

Materialliste

Eine aktuelle Materialliste für die ABC-Schützen haben wir im Formularcenter hinterlegt.

Mobbing

Ihr Kind ist von Mobbing betroffen oder bekommt Mobbing in der Klasse mit? Hier haben wir alle Infos zur Schulberatung zusammengestellt.

Mittagsbetreuung

Alle Infos zur Mittagsbetreuung haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.

N

Namenslisten

Es ist hilfreich innerhalb der Klasse Namenslisten und e-Mail-Adressen auszutauschen. Hierüber können Fragen zu Hausaufgaben etc. geklärt werden.

O

Obsttag

Jeden Donnerstag stehen frühmorgens ein paar eifrige Eltern in der Schulküche und waschen Obst und Gemüse, das in den Pausen den Kindern angeboten wird. Solange Corona noch Einschränkungen nötig macht, gibt es ganze Äpfel, Birnen, Karotten oder andere gesunde, saisonale „Vitaminspritzen“. Sobald es wieder möglich ist, werden die Früchte sogar geschnitten und den Kindern als Ergänzung zum Pausenbrot angeboten. Die Teilnahme der Eltern wird durch die Elternsprecher bzw. den Elternbeirat organisiert.

Hier haben wir alle Infos zum Obsttag zusammengestellt.

Öffnungszeiten

Das Sekretariat ist Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 12:00 Uhr telefonisch erreichbar.

Das Schulhaus ist von Montag bis Donnerstag von 7.00 bis 14.00 Uhr und Freitag von 7.00 bis 13.30 geöffnet.

Onlineunterricht

Während des Homeschoolings wird auch online unterrichtet. Hierzu wählen sich die Schulkinder in einen virtuellen Klassenraum ein und werden in ihrem Zuhause unterrichtet. Wie genau sich der online Unterricht gestaltet hängt von der Klassenlehrkraft ab, ebenso wie auch die Anzahl der wöchentlichen Stunden des online Lernens.

P

Patenklasse

Informationen zum Thema haben wir auf dieser Seite zusammengefasst.

Pausenaufsicht

Mehrere Lehrkräfte sind als Pausenaufsicht eingeteilt und verteilten sich auf die jeweiligen geöffneten Pausenhöfe.

Pausenverkauf

Der übliche Verkauf von Laugengebäck, Hörnchen, belegten Semmeln und Getränken ist solange nicht möglich, wie für den laufenden Schulbetrieb besondere Hygieneregeln zur Eindämmung der Corona Pandemie gelten.

Pooltest

Alle Schüler werden 2x wöchentlich PCR getestet. Das Testergebnis erfolgt an die Eltern per Email.

Psychologische Hilfe

Gerne steht Ihnen unser Schulberatungsteam zur Verfügung.

Q

R

Regeln zum Zusammenleben

Ja, es gibt auch Regeln für ein gutes Miteinander. Wir haben sie hier nochmal übersichtlich zusammengefasst.

Regenpause

Wenn es draußen regnet oder schneit findet die Pause in der Aula und in den Klassenzimmern statt. Die Kinder „dürfen“ nicht raus. In der Corona-Zeit gibt es hierzu Sonderregelungen, die durch die Lehrkraft mitgeteilt wird.

Ruhe-Pausenhof

Kein Schreien, kein Rennen im Ruhepausehof. Coronabedingt wird der Ruhe-Pausenhof aktuell wie ein normaler Pausenhof genutzt.

S

Schlamperkiste

Liegengebliebende Kleidung und Sporttaschen werden in der großen Kiste links in der Aula gesammelt.

Liegengebliebene Brotdosen und Trinkflaschen werden in der Kiste rechts von der Treppe gesammelt.

Schulberatung

Alle Infos zur Schulberatung haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.

 

Schulanmeldung/Schuleinschreibung

Am Tag der Schuleinschreibung werden die neuen Erstklässler angemeldet und haben ihre Schnupperstunde. Während die Kinder ihren Unterricht haben, können sich die Eltern die Wartezeit mit Kaffee und Kuchen in der Aula verkürzen. Dieses Elterncafe wird vom Elternbeirat und der Hilfe aus der Elternschaft aller Klassen organisiert. Des weiteren kann man sich für den Dienst des Schulweghelfers eintragen.

Alle Infos zur Schulanmeldung haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.

Schullandheim

Manche Lehrkräfte fahren mit ihren Schülern ab der 3. Klasse und/oder 4. Klasse für eine Woche ins Schullandheim. Dieses findet meist gegen Ende Juni statt.

Schulweghelfer

Alle Infos haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.

Schulweg

Kinder sollten selbstständig zur Schule gehen (laufen!) und nicht von den Eltern/Großelgern etc. zur Schule oder sogar ins Klassenzimmer gebracht werden. Dies fördert die Selbstständigkeit und die Kommunikation unter den Kindern.

Sekretariat

Hier finden Sie den direkten Kontakt zum Sekretariat der Schule

Sprechstunden

Jede Lehrkraft hat eine bestimmte Wochenstunde in der sich Eltern zur Sprechstunde anmelden können. Der Plan wird Anfang des Schuljahres von der Schulleitung ausgegeben. Außerdem findet 2x jährlich ein Elternsprechabend statt. Hier hat man die Möglichkeit abends mit den Lehrkräften zu sprechen. Die Termine werden rechtzeitig von der Schulleitung bekanntgegeben.

Speiseplan

Den aktuellen Speiseplan haben wir auf dieser Seite hinterlegt.

T

Tablet

Alle Infos zur Nutzung der Schultablets haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.

Turnbeutel

Der Turnbeutel verbleibt in der Schule. Bitte beschriften Sie den Inhalt mit Namen und Klasse Ihres Kindes.

Trinkflaschen

Bitte achten Sie bei der Wahl der Trinkflasche auf ihre Bruchsicherheit.

U

Unfälle

Um kleine Verletzungen kümmert sich die Schule selbst (Pflaster, Kühlbeutel). Bei größeren Verletzungen werden Sie umgehend vom Sekretariat telefonisch informiert.

Übertritt

Auf dieser Seite finden Sie alle Infos zum Übertritt

V

Vorlesetag

Diese besondere Veranstaltung wird durch einen unserer Lernpartner durchgeführt.

W

Wandertag

Die Klassen machen auch Ausflüge. Diese werden von der Klassenlehrkraft organisiert und über einen Elternbrief oder einen Eintrag in den Hausaufgabenheften der Kinder, den Eltern mitgeteilt. Ausflüge sind z.B. Theaterbesuch, Tiergarten, Schlittenfahren,  Schlittschuhlaufen oder eine kleine Wanderung.

Weihnachtsfeier

Verschiedene Arbeitsgruppen und die Lehrkräfte schaffen durch ein gemeinsames Weihnachtsspiel in der Aula der Schule eine vorweihnachtliche Atmosphäre und können so die Ergebnisse ihrer Arbeit in den Gruppen auch in einem festlichen Rahmen

Weihnachtspäckchen

Informationen zu der jährlichen Aktion finden Sie hier

Weihnachtsmarkt
Unsere Grundschule nimmt jährlich am Weihnachtsmarkt in Veitsbronn teil. Der Stand unserer Grundschule wird von unserem Förderverein organisiert. Eltern können Kuchen backen und diese spenden. Der Förderverein, freiwillige Eltern und auch Kinder der vierten Klassen verkaufen den Kuchen und der Erlös kommt den Kindern über den Förderverein zugute.

X

Y

Z

Zusammenhalt

Versteht sich als harmonische Verbundenheit und Zusammengehörigkeit von mind. zwei Personen. Zusammenhalt ist wichtig für die Zukunft unserer Gesellschaft und wirkt sich auf das subjektive Wohlbefinden auf uns Menschen aus. Mehr Zusammenhalt bedeutet mehr Lebenszufriedenheit.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner