Leider sind 6 Wochen Sommerferien
schon wieder vorbei und uns alle
hat der Alltag wieder.

Trotzdem blicken wir auf 5 tolle Ferienwochen in der Betreuung zurück. In der dritten Ferienwoche fiel leider die Betreuung aus, da sich zu wenig Kinder angemeldet hatten.

Wie immer stellten wir unsere Betreuungswochen unter einem bestimmten Motto. Was aber diese Ferien neu war, waren die Räumlichkeiten. Somit gab es auch für die Kinder einiges an Neuem zu entdecken, wo jetzt welche Spielsachen, Bastelsachen usw. sind. Die Rückmeldungen der Kinder zu der neuen Umgebung waren durchweg positiv und es entwickelten sich so einige Lieblingsecken. Da wäre z.B. die Nische mit Sitzsäcken und einem Bücherregal oder die Nische mit dem Sofa oder der lange Flur zum Rennen oder der weitläufige Pausenhof zum Fangen spielen, Verstecken, Fußball spielen, dem Benutzen unserer Außenspielsachen.

Da sich auch das Wetter von seiner besten Seite zeigte, konnten wir auch wirklich viel draußen sein.

Die 1. Woche hatte das Motto "Beweg dich und reg dich!". Hier ging alles darum, wie wir uns bewegen können. Wir verzierten Dosen, die als Dosen-Wurf-Spiel aufgebaut wurden. In einer mehrtägigen Arbei entstand eine Torwand, deren Löcher der Mund von kleinen Monstern sind. Als besonderes Ereignis, besuchte uns Jens, ein Parcour-Trainer. Er trainierte mit den Kindern in 2 Gruppen, Jungs und Mädchen, jeweils 1 1/2 Stunden. Hierzu wurden verschiedenste Hindernisse aus den Turngeräten in der Turnhalle aufgebaut. Alle zusammen hatten bei den verschiedenen Bewegungsabläufen viel Spaß.

Die 2. und die 5. Woche standen jeweils unter dem Motto "Freche Früchtchen". Hierzu nutzten wir unsere geliebten Bügelperlen, um Getränkeglasabdeckungen in Form einer Frucht zu stecken. Des Weiteren hatte jedes Kinder, bei einem gemeinsamen Einkauf, die Aufgabe, mit 1,00€, Obst zu kaufen, aus dem wir einen frischen Obstsalat machten. Mit Äpfeln entstand auch noch ein leckerer Apfelkuchen.

Nur in den Ausflügen variierten die beiden Wochen. In der 2.Woche waren wir im Funpark, wo wir intensivst den Wasserbereich nutzen konnten. In der 5. Woche machte Kai Wiesemann mit uns eine super tolle Schnitzeljagd von Veitsbronn über Retzelfembach nach Raindorf und dann weiter zum Biotop, wo es ein Lagerfeuer zum Apfel und Schokobananen grillen gab und die Kinder durften sogar im Sumpf baden. Danach rochen sie etwas streng..... Alle fanden diesen Ausflug super toll. Vielen, vielen Dank, Kai. Als Abschluss der Woche fuhren wir noch nach Langenzenn auf den Spielplatz.

Die 4. Woche hatte das Motto "Ist Upcycling Kunst?". Zurerst musste natürlich ein Besuch auf der Kirchweih sein. Ansonsten bastelten wir aus alten, selbst angemalten Holzwäschklammern, Kartonaschen und Dosen ein Bilderboard und eine Aufbewahrdose. Wir nutzen die Gelegenheit das Spielmobil in Retzelfembach zu besuchen. Unser Ausflug führte uns, bei super tollen Wetter, in den Nürnberger Tiergarten.

In der letzten Woche stellten wir uns die Frage "Hast du noch alle Latten am Zaun?". Über die ganze Woche wurde in mehreren Schritten Holzzaunlatten dekorativ angemalt, die nun den Treppenbereich zu unseren Räumlichkeiten verzieren sollen. Den Ausflug machten wir nach Bad Windsheim in das Freilichtmuseum, wo die Kinder doch immer wieder fasziniert waren, wie die Leute früher gewohnt und gelebt haben.

 

Dies waren die Sommerferien. Die nächsten Ferien sind auch schon in Sicht und wir freuen uns schon, auch hier wieder eine Betreuung zu gestalten, wenn genügend Kinder da sind.

Es grüßt herzlichst

Das Ferienbetreuungsteam